Berufsschulabschluss

Mittlere Reife durch erfolgreichen Berufsschulabschluss

Der erfolgreiche Abschluss der Berufsschule (Berufsschulabschluss) schließt die Berechtigungen eines mittleren Bildungsabschlusses ein, wenn folgende drei Bedingungen erfüllt sind:

  1. Eine Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf wurde erfolgreich abgeschlossen
  2. Im Abschlusszeugnis der Berufsschule wurde ein Notendurchschnitt von mindestens 3,0 erreicht und
  3. Es wird eine insgesamt mindestens fünfjährige Teilnahme am Fremdsprachenunterricht einer öffentlichen Schule nachgewiesen wird.

Schüler, die diese Regelung nutzen wollen, wenden sich bitte über den Klassenleiter schon vor der schriftlichen Prüfung ans Sekretariat, damit der entsprechende Vermerk rechtzeitig fürs Abschlusszeugnis vorbereitet werden kann.

Rechtsgrundlage:
Berufsschulverordnung vom 7. Oktober 2005 – § 9 Gleichwertigkeitsregelungen Link

Durch einen erfolgreichen Berufsschulabschluss stehen Ihnen folgende Möglichkeiten über den zweiten Bildungsweg bei der BBS Technik 2 Ludwigshafen offen:

  • Fachschule Fachbereich Wirtschaft, Fachrichtung Veranstaltungs- und Eventmanagement
  • Duale Berufsoberschule, Berufsoberschule I und Berufsoberschule II

Höhere Berufsfachschule Fachrichtung Gastgewerbe und Catering HBF
Die höhere Berufsfachschule – Fachrichtung Gastgewerbe und Catering ist eine doppelt qualifizierende Schulform.
Sie vermittelt breit gefächerte Kompetenzen für das Gastgewerbe und Catering und führt zur schulischen Berufsqualifikation „staatlich geprüfte(r) Assistent(in) für Gastgewerbe und Catering.“

Ebenso berechtigt der Abschluss zum Besuch der einjährigen Berufsoberschule 2 (BOS 2) zur Erlangung der allgemeinen Hochschulreife.

Gleichzeitig erwirbt der Absolvent – mit Praktika von insgesamt 6 Monaten – die Fachhochschulreife.

Mit dem Abschluss wird die Niveaustufe 4 des Deutschen Qualifikationsrahmens zertifiziert.

Dauer
Der Bildungsgang dauert 2 Jahre in Vollzeitform.

Die höhere Berufsfachschule Fachrichtung Design und visuelle Kommunikation
Die höhere Berufsfachschule Fachrichtung Design und visuelle Kommunikation ist eine doppelt qualifizierende Schulform.
Sie vermittelt breit gefächerte gestalterische Kompetenzen und führt zur schulischen Berufsqualifikation „staatlich  geprüfte(r) Assistent(in) für Design und visuelle Kommunikation.“

Ebenso berechtigt der Abschluss zum Besuch der einjährigen Berufsoberschule 2 (BOS 2) zur Erlangung der allgemeinen Hochschulreife.

Gleichzeitig erwirbt der Absolvent – mit Praktika von insgesamt 6 Monaten – die Fachhochschulreife.

Mit dem Abschluss wird die Niveaustufe 4 des Deutschen Qualifikationsrahmens  zertifiziert.

Dauer
Der Bildungsgang dauert 2 Jahre in Vollzeitform.

Quicklinks

Kontakt

Sekretariat HBF C, HBF G, BOS 1
Cornelia Zinser
Tel. (0621) 504-4303
Fax. (0621) 504-4146
Cornelia.Zinser@t2.bbslu.de

 

Sekretariat Fachschule; BOS 2, DBOS
Gabi Kassens
Tel. (0621) 504-4141
Fax. (0621) 504-4146
Gabi.Kassens@t2.bbslu.de